Udo Jürgens Biografie

Udo Jürgens Lebenslauf ....

Udo Jürgens wurde als Udo Jürgen Bockelmann am 30. September 1934 in Klagenfurt (Österreich) geboren. Seine Kindheit verbrachte er auf dem Gut Ottmanach in Kärnten. Durch eine Tätlichkeit in der Jugend wurde sein Hörvermögen auf einem Ohr eingeschränkt.
Verheiratet war Udo Jürgens von 1964 bis 1989 mit Erika Meier. Aus dieser Ehe gingen die beiden Kinder John (*1964) und Jenny (*1967) hervor. Daneben hat er noch die beiden unehelichen Kinder Sonja (*1966) und Gloria (*1994). Von 1999 bis 2006 war Jürgens mit Corinna Reinhold verheiratet. 2007 erhielt er die schweizer Staatsbürgerschaft und ist somit österreichisch-schweizer Doppelbürger. Er lebt heute im schweizerischen Zumikon und hat sein Studio in Zürich.
Udo Jürgens erlernte das Klavierspielen autodidaktisch. Unterricht erhielt er erst später. Er studierte am Mozarteum in Salzburg Musik. Bereits 1950 gewann er bei einem Komponistenwettbewerb des österreichischen Rundfunks als jüngster Teilnehmer den ersten Preis mit dem Lied "Je t'aime". Er trat in dieser Zeit mit dem Künstlernamen Udo Bolàn in kleineren Lokalen auf.

1960 komponierte er für Shirley Bassey den Welthit "Reach for the Stars" und trat 1964 für Österreich beim Grand Prix Eurovision de la Chanson mit dem Lied "Warum nur, warum" an, wo er den fünften Platz erreichte. 1966 siegte er bei diesem Event mit dem Titel "Merci Chérie", was ihm den internationalen Durchbruch verschaffte.
Seine bedeutendsten Titel als Schlagersänger hatte er mit "Griechischer Wein" (1975) und "Buenos Dias, Argentina" (1978) für den er in einer Country-Version sogar den Grammy erhielt. Udo Jürgens ist und war einer der bedeutendsten Schlager Sänger im deutschsprachigen Raum und bekam in seinem Leben viele bedeutende Auszeichnungen wie die goldene Stimmgabel, Echo, Grammy und Bambi.
ausführliche Udo Jürgens Biografie